Erstellung innovativer Wetter- und Leistungsprognosemodelle
für die Netzintegration wetterabhängiger Energieträger

Herzlich Willkommen auf der EWeLiNE Homepage

Unsere Motivation

Der zügige Ausbau von wetterabhängigen Stromerzeugern auf 35 Prozent im Jahr 2020 stellt auch steigende Anforderungen an die Güte der Leistungsprognosen, damit das Energiesystem weiterhin wirtschaftlich und sicher betrieben werden kann. Der Deutsche Wetterdienst und das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES in Kassel arbeiten im Forschungsprojekt EWeLiNE zusammen mit den drei Übertragungsnetzbetreibern Amprion GmbH, TenneT TSO GmbH und 50 Hertz Transmission GmbH daran, die Wetter- und Leistungsprognosen für Windkraft- und PV-Anlagen zu verbessern und neue Prognoseprodukte vor allem für die Sicherheit des Übertragungsnetzsystems zu entwickeln.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unser Forschungsprojekt und werden über Aktuelles und unsere Ergebnisse auf dem Laufenden gehalten.